Aktuelles aus dem Verein

Münchberg wird Genussstadt

"Zentrum der Genussstadt Münchberg wird ein kleines Häuschen, das Sie alle kennen..." mit diesen Worten stellte Stadtplaner Winfried Weißenberger am 17. September ein Konzept vor, an dem die Stadt Münchberg seit nun zwei Jahren arbeitet. Hinter "KulCity" - oder "Genussstadt" - verbirgt sich eine wegweisende Idee: Um die Innenstadt neu zu beleben und den Gästen ein einzigartiges Erlebnis zu bieten, werden Leerstände zu kleinen Shops umgebaut, die verschiedene Thematiken rund um das "genussvolle Leben" bedienen. Das Zentrum dieser Entwicklung, das u. a. ein Museum der Genüsse enthalten soll, wird das Fachwerkhaisla werden. Damit wird die Geschichte des ältesten Hauses der Stadt weitergeschrieben und in ein neues, der Tradition verbundenes Kapitel geführt! Besonders freut es uns natürlich, dass damit ein Vorschlag umgesetzt wird, den wir auch auf der Fachwerkhaisla-Seite aufgeführt haben. Selbstverständlich unterstützen die MünchBürger diese Idee daher vollumfänglich und freuen sich auf die gemeinsame Arbeit! 

 

Tag des offenen Denkmals im Fachwerkhaisla

Nach gut einem Jahr öffnete das Fachwerkhaisla am 8. September wieder seine Türen. Gebaut um 1700 ist das kleine Häuschen mit dem charakteristischen Egerländer Fachwerk nicht allein das älteste Gebäude der Stadt, sondern auch ein in Bayern einmaliges Kulturgut. Neben Einblicken in die Geschichte des Hauses boten wir eine Führung durch die Obere Stadt an, die die bewegte Historie Münchbergs vorstellte. Die Plakate zur Ausstellung werden hier für einen gewissen Zeitraum kostenlos zur Verfügung gestellt. 

Kontakt

c/o Adrian Roßner

Am Galgenberg 1
95239 Zell im Fichtelgebirge
info@muenchbuerger.de